Abgesagt: In Zuffenhausen wird es im Herbst kein Kelterfest und keinen verkaufsoffenen Sonntag geben

| ZuZu Redaktion | Aktuelles

Die Aktionsgemeinschaft Zuffenhausen Zuhause hat das für den 11. Oktober geplante Kelterfest sowie den dazugehörigen verkaufsoffenen Sonntag abgesagt.

Hintergrund für diese Entscheidung ist laut der Vorsitzenden Andrea Finkel die Corona-Pandemie. "Bei einem Fest unter Corona-Bedingungen wäre keine Stimmung aufkommen", sagt Finkel. Gerade so eine Veranstaltung wie das Kelterfest sei dazu da, das Zusammengehörigkeitsgefühl zu stärken und die Bürger dazu anzuregen, miteinander ins Gespräch zu kommen. Dies wäre aber kaum möglich, wenn die geforderten Abstands- und Mundschutzregeln eingehalten werden müssten.
Wiederbelebt worden war das Kelterfest, das es bereits früher gegeben hatte, im Jahr 2017. 2018 war pausiert worden, 2019 fand es dann wieder statt. Beide Male waren die Veranstalter von Zuffenhausen Zuhause mit dem Verlauf und der Besucherzahl sehr zufrieden. Deshalb soll das Fest im kommenden Jahr auch unbedingt wieder stattfinden. Die diesjährige Absage hat für Finkel deshalb zumindest einen positiven Nebeneffekt – das dafür vorgesehene Geld kann eingespart und für 2021 verwendet werden: "Dann können wir das Programm noch attraktiver und abwechslungsreicher gestalten".

Von Bernd Zeyer

 


FOTO OBEN:
Kelter Zuffenhausen. Foto: Privat

Facebook Newsfeed DSGVO

© 2020 Zuffenhausen Zuhause